Die Frauen-WM Pokale 1991 bis heute

Wie bei den Fußballweltmeisterschaften der Männer wurden auch seit Bestehen der Frauen-Fußball-WM zwei unterschiedliche Pokale verliehen. Wir bieten Details zum ersten Frauen-WM-Pokal der Turniere 1991 und 1995, sowie der aktuellen Trophäe, die seit 1999 an die Weltmeisterinnen verliehen wird.

Erster Frauen-Fußball-WM-Pokal – 1991 und 1995

Frauen-Fußball-WM Pokal von 1991 und 1995
Frauen-Fußball-WM Pokal von 1991 und 1995

Die ersten beiden Frauen-Weltmeisterschaften wurden international als „FIFA World Championship for Women’s Football“ bezeichnet. Den Auftrag zur Gestaltung des ersten Frauen-WM Pokals erhielt die Schweizer Brogioli S.A. (Gründer Angelo Brogioli). Aufgrund seines Designs mit sechs aufwärts verlaufenden Gold-Bändern, in deren Mitte ein goldener Fußball platziert ist, war der Pokal auch als „Spider Trophy“ bekannt. Der Sockel bildet ein Hexagon, auf dessen Seiten sich die Namen der ersten beiden Weltmeisterinnen-Teams, USA 1991 und Norwegen 1995, befinden. In der Mitte des Sockels ist zusätzlich eine goldene Medaille eingelassen.

Im Jahr 1983 wurde die erste WM-Trophäe der Männer, der Jules Rimet Pokal, aus brasilianischem Besitz entwendet. Deshalb entschieden sich die FIFA und Brogioli bei der Anfertigung des ersten Frauen-WM-Pokals dazu, ihn in zweifacher Ausführung anzufertigen. Das sollte sich Jahre später als weisen Schritt herausstellen: Denn nach der Vergabe des Pokals 1995 an Norwegen, wurde die Trophäe 1997 aus den Büros des norwegischen Fußballverbands gestohlen und bleibt bis heute verschollen. Die einzige verbliebene Kopie der ersten Frauen-WM-Trophäe kann heute im FIFA-Museum in Zürich betrachtet werden.

Gewinnerinnen des ersten Frauen-WM Pokals 1991 und 1995

WM Weltmeisterinnen
Schweden 1995 Norwegen
China 1991 USA

Aktueller Frauen-Fußball-WM Pokal 1999 bis heute

Frauen-Fußball-WM Pokal von 1999 - mit ursprünglichem Sockel
Frauen-Fußball-WM Pokal von 1999 – mit ursprünglichem eckigen Sockel
Aktueller Frauen-Fußball-WM Pokal ab 2015 - mit neuem runden Sockel
Aktueller Frauen-Fußball-WM Pokal ab 2015 – mit neuem runden Sockel

1999 entschied sich die FIFA zu einem Rebranding der Frauen-WM. Der Wettbewerb wurde von „FIFA World Championship for Women’s Football“ in „FIFA Women’s World Cup“ umbenannt. Mit der Umbenennung des Wettbewerbs wurde auch die Gestaltung eines neuen WM-Pokals in Auftrag gegeben.

Das Design der aktuellen WM-Trophäe der Frauen wurde 1998 vom Mailänder Designer William Sawaya entworfen. Der Pokal ist 47 Zentimeter hoch und wiegt 4,6 Kilogramm. Die Trophäe steht auf einem Marmorsockel, von dem aus ein goldenes Band nach oben verläuft und aus dem schließlich ein silberner Fußball ragt. Zur Frauen-WM 2015 wurde der ursprünglich eckige Sockel, an dessen Seite die Weltmeisterinnen verewigt waren, durch einen runden Sockel ersetzt. Seitdem befindet sich, wie beim WM-Pokal der Männer, eine goldene Scheibe unter dem Sockel, auf der die jeweiligen Weltmeister-Nationen eingraviert sind.

Gewinnerinnen des aktuellen Frauen-WM Pokals 1999 bis 2019