Al Thumama Stadium

In Al Thumama, einem Bezirk der Stadtbezirke Doha und Al Wakrah, entsteht ein weiteres Stadion-Schmuckstück für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar: Das Al Thumama Stadium liegt 12 Kilometer südlich von Dohas Skyline (in der Nähe des Hamad International Airport in Doha) und soll mit einem Fassungsvermögen von 40 000 Zuschauern Austragungsort zahlreicher WM-Spiele einschließlich eines Viertelfinals sein.

Al Thumama Stadium – Design Entwurf
Al Thumama Stadium – Design Entwurf / Supreme Committee for Delivery & Legacy (SC)

Design – kreisförmige Architektur und innovatives Dach

Wie alle der Stadien, die für die WM neu- oder umgebaut werden, soll auch das Al Thumama Stadium einen Teil der Kultur des Wüstenstaates repräsentieren. So gleicht die runde Form des Bauwerks sowie das modern gestaltete Dach einer gahfiya. Dabei handelt es sich um eine gewebte Mütze, die traditionell von Männern in zahlreichen arabischen Ländern und Regionen als Kopfschmuck getragen wird.

Video zum aktuellen Baufortschritt des Al Thumama Stadium

Geplant und konzipiert wurde das Stadion im landestypischen Stil vom Arab Engineering Bureau (AEB), das eines der ältesten Architektur- und Ingenieurbüros in Katar ist. Leiter des Projekts war der AEB-Chefarchitekt Ibrahim M. Jaidah höchstpersönlich.

Konstruktion

Am Bauort des Stadions wurde in der WM-Bewerbungsphase Katars ein 500 Plätze umfassender Prototyp gebaut, mit dem Zweck, der FIFA die innovative und nachhaltige Bauweise vor Augen zu führen. So soll der ökologische Fußabdruck vor, während und nach dem Bau des 40.000 Zuschauer fassenden Stadions nicht aus den Augen verloren werden.

Für die Kühlung des Stadions soll Sonnenkraft genutzt werden, Wasser- und Energieeffizienz stehen bei der Konstruktion nach Informationen des Veranstalters ganz oben auf der Agenda.

Nutzung nach der WM 2022

Nach dem Turnier wird die Kapazität des Al Thumama Stadium verkleinert, wie die meisten der anderen acht WM-Spielstätten auch. 20 000 Sitzplätze sollen ausreichend sein für diejenigen Zuschauer, die nach 2022 für Fußball und andere Sportveranstaltungen ins Stadion pilgern. Die übrigen Sitze werden an Länder gestiftet, die auf externe Hilfe angewiesen sind, um ihre Sportinfrastruktur auszubauen. Der Oberrang soll dann Platz für ein Boutique-Hotel bieten, zudem soll auf dem Stadion-Areal eine Niederlassung der Aspetar Sports Clinic eröffnet werden.

Al Thumama Stadium – Zahlen und Fakten:

Standort: Al Thumama (Doha)

Kapazität: 40.000 Zuschauer

Geplante Fertigstellung: voraussichtlich 2020

Spiele: mehrere Partien bis einschließlich eines Viertelfinals