Khalifa International Stadium

Im Gegensatz zu vielen anderen Spielstätten der WM 2022 ist der Stolz der Katarer, das Khalifa International Stadium in al-Rayyan (westlich von Doha), bereits vollständig fertiggestellt. Eröffnet wurde das Nationalstadion Katars bereits im Jahre 1976, damals noch mit einer Kapazität für 20.000 Zuschauer. Nach und nach wurde das Bauwerk auf 50.000 Plätze ausgebaut, bevor im Rahmen der Renovierung zwischen 2014 und 2017 das Fassungsvermögen wieder auf 40.000 Sitzplätze reduziert wurde. Im Khalifa International Stadium fanden bereits mehrere sportliche Großereignisse, wie etwa die Asienspiele 2006 oder der AFC Asien Cup 2011, statt. Bei der nächsten WM werden hier Spiele bis einschließlich zum Viertelfinale zu sehen sein.

Khalifa International Stadium
Khalifa International Stadium / Supreme Committee for Delivery & Legacy (SC)

Design – verbesserte Optik und klimaschonende Technologien

Renovierungsarbeiten waren unausweichlich, damit das bekannteste und traditionsreichste Stadion des Wüstenstaates den hohen technischen und logistischen Anforderungen einer Weltmeisterschaft gerecht wird. Zudem sollte das Khalifa International Stadium zu einem umweltfreundlicheren Standort werden.

Hinsichtlich der Gestaltung sind die altbekannten Doppelbögen als Markenzeichen des Bauwerks erhalten geblieben, werden allerdings nun durch das riesige neue Dach ergänzt, das sich haubenförmig unter den Bögen erstreckt. Die Haube fungiert als Ergänzung zum Kühlsystem des Stadions, um während der Spiele angenehme Temperaturen für die Fans zu gewährleisten und im Inneren alle Sitzbereiche vor Witterungseinflüssen zu schützen.

Eine neue Fassade, LED-Pitchbeleuchtung und digitale Scheinwerfer runden das Modernisierungspaket ab, das von der Aspire Zone Foundation realisiert wurde.

Standort – das Stadion als Herz des katarischen Sportzentrums

Das Landschaftsbild um das Stadion herum wurde stetig erweitert. Eines der optisch beeindruckendsten Bauwerke ist The Torch Doha Hotel – ein imposanter Wolkenkratzer, der für die Asienspiele 2006 gebaut wurde. In der Nähe befindet sich zudem das Wassersportzentrum (Hamad Aquatic Centre), mit einer Fassade gestaltet nach dem Vorbild eines Bootes, sowie das futuristisch anmutende Multi-Sportzentrum Aspire Dome.

Video zum aktuellen Baufortschritt des Khalifa International Stadium
 

Als erstes der WM-Stadien wurde das Khalifa International Stadium mit der Zertifizierung des Global Sustainability Assessment System (GSAS) für besondere Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Nutzung nach der WM 2022

Auch nach der WM wird die Spielstätte weiterhin als Katars Nationalstadion fungieren. Das umliegende Areal soll sowohl vor als auch nach der Weltmeisterschaft das Engagement für Sport und einen gesunden Lebensstil in der Bevölkerung fördern. Dazu sollen die verschiedenen Einrichtungen des Sportparks Aspire Zone, wie das Aspetar Sportmedizinische Krankenhaus (ein FIFA Medical Centre of Excellence), der Aspire Dome (die weltweit größte Mehrzweckhalle), der Aspire Park und spezialisierte Frauensportzentren ihren Beitrag leisten.

Khalifa International Stadium – Zahlen und Fakten:

Standort: ar-Rayyan

Kapazität: 40.000 Zuschauer

Geplante Fertigstellung: bereits renoviert und 2017 neu eröffnet

Spiele: mehrere Partien bis einschließlich eines Viertelfinals