Panini WM 1974 Sammelalbum & Sticker

1974 war die Bundesrepublik Deutschland zum ersten Mal Ausrichter einer Fußball-Weltmeisterschaft und konnte das Turnier im eigenen Land nach einem 2:1-Finalsieg über die Niederlande gewinnen. Freuen konnten sich die Fans nicht nur über den Titel, sondern auch über die erste in Deutschland erhältliche Panini WM-Kollektion. Denn während das erste Sammelalbum zur Endrunde in Mexiko 1970 nur in Italien vertrieben wurde, war die Serie Panini FIFA World Cup München 1974 in zahlreichen Ländern auf der Welt erhältlich – und ist heute eine von Sammlern gesuchte kostspielige Rarität.

So sieht das PANINI 1974 FIFA World Cup™ Sammelalbum aus

Panini Sammelalbum WM 1974 - Vorderseite
Panini Sammelalbum WM 1974 – Vorderseite (Foto von Abdruck in World Cup 1970-2018: Panini Football Collections)
Panini Sammelalbum WM 1974 - Rückseite
Panini Sammelalbum WM 1974 – Rückseite (Foto von Abdruck in World Cup 1970-2018: Panini Football Collections)

Die Panini WM 1974 Sticker-Kollektion im Überblick:

Veröffentlicht: Frühjahr 1974

Anzahl Sticker: 400

Anzahl Glitzersticker: keine

Album Version: Softcover

Update Set: Nein

Stickertüten: Enthielten 5 Sticker

 


Welchen Inhalt bietet das Panini Sammelalbum zur WM 1974?

Die Panini-Serie zur WM 1974 bietet nicht nur zahlreiche Sammelbilder der Fußballer, sondern auch viele Extra-Sticker. Schließlich nahmen zu der Zeit gerade einmal 16 Nationen an der Weltmeisterschaft teil und einige davon waren nur auf einer Seite mit Stickern im Sammelheft vertreten. Viel Platz also für eine Reihe weiterer Klebebildchen. Wir haben uns den Inhalt des Albums genauer angeschaut.

  • Innenseite vorne: Italienischer Begrüßungstext
  • Seite 1: Sammelbilder zum FIFA-Wappen, WM-Poster, WM-Emblem, WM-Pokal, WM-Maskottchen (Sticker Nr. 1 bis 5)
  • Seite 2: Sticker und Infotext zum Rimet-Pokal sowie Ehrentafel (Sticker Nr. 6 bis 13)
  • Seite 3 bis 7: Infotext und Sammelbild zu Jules Rimet sowie Klebebildchen und Informationen zur WM-Geschichte und den bisherigen Turnieren (Sticker Nr. 14 bis 50)
  • Seite 8: Sammelbilder und Informationen zu Stanley Rous und dem FIFA World Cup (Sticker Nr. 51 bis 59)
  • Seite 9: Klebebilder der WM-Maskottchen Tip und Tap (Sticker Nr. 60 bis 68)
  • Seite 10 & 11: Sammelbild mit der Landkarte der BRD sowie den 9 WM-Stadien (Sticker Nr. 69 bis 78)
  • Seite 12 bis 43: Den 16 teilnehmenden Mannschaften wurden 1 bis 3 Seiten mit einer unterschiedlichen Anzahl an Stickern gewidmet (Sticker Nr. 79 bis 350):
  1. je 3 Seiten mit 25 Stickern: Deutschland (BRD), Brasilien, Italien
  2. je 2 Seiten mit 17 Stickern: Deutschland (DDR), Chile, ehemaliges Jugoslawien, Schottland, Uruguay, Niederlande, Bulgarien, Schweden, Argentinien, Polen
  3. je 1 Seite mit 9 Stickern: Australien, Zaire, Haiti
  • Seite 44 bis 48: Je 5 Sammelbilder (Verbandsemblem + 4 Spieler) von 10 nicht-qualifizierten Nationalmannschaften (Sticker Nr. 351 bis 400)
  • Innenseite hinten: Inhaltsverzeichnis sowie Verzeichnis und Zeichenerklärung der Nationen
  • Rückseite: WM-Spielplan
FIFA World Cup Qatar 2022 ADRENALYN XL Sammelkarten
Neben der bereits erschienenen Road to FIFA World Cup Qatar 2022 ADRENALYN XL-Edition bringt Panini mit FIFA WORLD CUP QATAR 2022 ADRENALYN XL die offizielle Trading-Card Edition zur Katar WM 2022 heraus. Die Kollektion enthält 486 Trading Cards (mit 198 Spezial-Karten) zu allen 32 qualifizierten Mannschaften und Playoff-Teilnehmern. Dazu kommt eine nie dagewesene Menge an Limited Edition Cards.
Der wertvollste Sticker der Panini-Kollektion zur WM 1974

Johan Cruyff nahm im Alter von 27 Jahren mit den Niederlanden zum ersten Mal an einer Weltmeisterschaft teil und stürmte mit der Elftal bis ins Finale. Bei den teils furiosen Auftritten der Holländer (u.a. 4:0 gegen Argentinien und 2:0 gegen Brasilien) steuerte Offensivspieler Cruyff insgesamt 3 Tore bei – gestoppt wurde der Siegeszug erst im Endspiel beim 1:2 gegen die Bundesrepublik Deutschland.

WM Rookie-Sticker Johan Cruyff 1974
Panini WM Rookie-Sticker Johan Cruyff 1974 (Foto von Abdruck in World Cup 1970-2018: Panini Football Collections)

Johan Cruyff, damals beim großen FC Barcelona unter Vertrag, war einer der Stars des Turniers. Folglich ist sein Sammelbild aus der Serie auch heute eines der begehrtesten. Da die Niederlande bei der WM 1970 in Mexiko nicht qualifiziert waren und Cruyff vor der Endrunde 1978 in Argentinien seine Nationalmannschaftskarriere bereits beendet hatte, gab es nie einen anderen Cruyff-Sticker in einer Panini WM-Kollektion.

Welche Mannschaften sind im Panini WM 1974 Sammelalbum enthalten?

16 Teams hatten sich für die Endrunde in der Bundesrepublik qualifizieren können. Im Panini WM-Heft finden Sammler die Spielerbilder aller teilnehmenden Nationen: Neben dem Veranstalter war auch die DDR dabei. Aus Südamerika hatte neben Argentinien, Brasilien und Uruguay auch Chile die Qualifikation geschafft. Und mit Australien, Zaire und Haiti gaben neben der DDR noch drei weitere Länder ihr WM- und Panini-Debüt.

Besonderheiten

Da Panini die Kollektion zur WM 1974 weltweit vertrieb, sind hinsichtlich der veröffentlichten Sammelalben einige Variationen bekannt. So erschienen neben einer International Edition auch Hefte mit kleineren Abweichungen in Dänemark, England, dem ehemaligen Jugoslawien und Spanien. Auch in Schweden gab es eine individuelle Version: mit einer Werbeanzeige statt des ansonsten üblichen Spielplans auf der Rückseite des Albums.

Auch die Stickertüten weisen teils länderspezifische Details auf, wie unterschiedliche Schriftzüge oder ein leicht abweichendes Design.