CONMEBOL Frauen-WM Qualifikation 2023

Die teilnehmenden Frauen-Nationalmannschaften der CONMEBOL für die WM 2023 in Australien und Neuseeland, werden im Rahmen der Frauen-Südamerikameisterschaft (Copa América Femenina) ermittelt. Am Turnier nehmen die zehn Frauen-Mannschaften des Südamerika-Verbands teil.

Zeitplan der CONMEBOL WM 2023 Qualifikation der Frauen

Die 9. Frauen-Südamerikameisterschaft soll vom 08. bis 30. Juli 2022 stattfinden. Der Austragungsort wurde noch nicht bekannt gegeben.

Modus der CONMEBOL Frauen-WM Qualifikation 2023

Der Copa América Femenina 2022 wird durch die zehn Frauen-Nationalmannschaften der CONMEBOL gespielt. Alle Mannschaften treten im K.O.-Modus gegeneinander an. Die Teams kämpfen um drei feste Startplätze für die WM 2023 und zwei Plätze für die Interkontinentalen Playoffs. In den Playoffs stehen wiederum drei Startplätze zur Verfügung. Die genauen Spiel-Paarung werden noch bekannt gegeben.

Klare Favoritinnen sind die brasilianischen Fußball-Frauen, die siebenfachen Südamerika-Meisterinnen.

Mannschaft Fußball-Verband
Argentinien Asociación del Fútbol Argentino (AFA)
Bolivien Federación Boliviana de Fútbol (FBF)
Brasilien Confederação Brasileira de Futebol (CBF)
Chile Federación de Fútbol de Chile (FFC)
Ecuador Federación Ecuatoriana de Fútbol (FEF)
Kolumbien Federación Colombiana de Fútbol (FCF)
Paraguay Asociación Paraguaya de Fútbol (APF)
Peru Federación Peruana de Fútbol (FPF)
Uruguay Asociación Uruguaya de Fútbol (AUF)
Venezuela Federación Venezolana de Fútbol (FVF)