Die Fußball WM 2026 in Kanada, Mexiko und USA

Wo findet die Fußballweltmeisterschaft 2026 statt?

Gastgeber der Fußball-WM 2026 werden gleich drei kooperierende Nationen sein; die United2026. So findet die 23. Fußballweltmeisterschaft in Mexiko, Kanada und USA statt.

Wann findet die WM 2026 statt?

Im Juni und Juli 2026. Ein genaues Datum wird noch durch die FIFA bekannt gegeben.

Bewerberlogo der "United2026" Mexiko, Kanada, USA zur WM 2026
Bewerberlogo der „United2026“ Mexiko, Kanada, USA zur WM 2026

Vergabe der Fußball-WM 2026

Für die Ausrichtung der Fußball-WM 2026 standen im März 2018 mit Marokko, Kanada, Mexiko und USA vier Nationen für den FIFA-Kongress zur Wahl. Europäische und asiatische Länder durften, aufgrund der FIFA-Regeln, und somit der Weltmeisterschaften 2022 in Katar sowie 2018 in Russland keine Kandidatur einreichen. So holten Mexiko, Kanada und die USA mit einem Wahlvorsprung von 134 zu 65 Stimmen die WM in ihre Länder. Die drei nord-amerikanischen Nationen werden die WM unter dem Verbund „United2026“ (united2026.com) veranstalten.

Die "United2026" der WM 2026
Die „United2026“ der WM 2026 – Quelle: Website – united2026.com

Der neue Spielmodus der WM 2026 – Was ändert sich?

Der FIFA-Präsident Gianni Infantino hat sich mit seinem Wunsch einer Aufstockung von 48 statt wie bisher 32 teilnehmender Nationen am Januar 2017 erfolgreich durchgesetzt. Dies hat folgende Auswirkungen auf die Spielmodi der WM 2026:

  • Es wird doppelt so viele Gruppen wie bisher geben a 3 Mannschaften (16 statt 8 Gruppen)
  • Pro Gruppe wird es nur halb so viele Spiele geben (3 statt 6 Spiele pro Gruppe)
  • Zum Ersten Mal in der Geschichte der Fußballweltmeisterschaft wird ein Sechzehntelfinale ausgespielt
  • Die Anzahl der Spiele im K.O.-Modus verdoppelt sich
  • Die Gesamtzahl an Spielen während der WM 2026 erhöht sich von 64 auf 80 Spiele

Wie werden die Startplätze der WM 2026 vergeben?

Aufgrund der Erhöhung auf 48 teilnehmende Nationen, erhöht sich auch die Anzahl der Startplätze. Im folgenden wird die Anzahl der Startplätze im Vergleich zur WM 2022 dargestellt (inkl. Gastgeber):

Kontinentalverband Startplätze WM 2026 Startplätze WM 2022
UEFA (Europa) 16 13
CAF (Afrika) 9 5
AFC (Asien, Australien) 8 4 oder 5
CONMEBOL (Südamerika) 6 4 oder 5
CONCACAF (Nord- und Mittelamerika) 6 3 oder 4
OFC (Ozeanien) 1 0 oder 1

Spielorte und Stadien der WM 2026

Zu Beginn des Ausschreibungsverfahren für die Städte und Spielorte wurden 43 Städte kontaktiert, von denen in der Zwischenzeit noch 23 Städte und Regionen übrig geblieben sind. Die FIFA wird eine Liste über letztendlich 16 geplante Stadien und Standorte in 2020 bzw. 2021 bekanntgeben. Aktuell muss sich die FIFA zwischen den folgenden Städten und Stadien entscheiden:

Land Stadt/Region Stadion
USA Atlanta Mercedes-Benz Stadium
Baltimore M&T Bank Stadium
Boston Gillette Stadium
Cincinnati Paul Brown Stadium
Dallas AT&T Stadium
Denver Empower Field at Mile High
Houston NRG Stadium
Kansas City Arrowhead Stadium
Los Angeles Rose Bowl Stadium
Miami Hard Rock Stadium
Nashville Nissan Stadium
New York / New Jersey MetLife Stadium
Orlando Camping World Stadium
Philadelphia Lincoln Financial Field
San Francisco Bay Area Levi’s Stadium
Seattle CenturyLink Field
Washington FedExField
Mexiko Guadalajara Estadio Akron
Mexiko-Stadt Aztekenstadion
Monterrey Estadio BBVA Bancomer
Kanada Edmonton Commonwealth Stadium
Montreal Olympiastadion Montreal
Toronto BMO Field