Interkontinentale Playoffs der Frauen-WM 2023 Qualifikation

Nach den Qualifikationsturnieren der sechs Kontinentalverbände standen bereits 29 qualifizierte Teams der Frauen-WM 2023 fest. Drei weitere Startplätze wurden in den interkontinentalen Playoffs ausgespielt, die vom 18. bis 23. Februar 2023 ausgetragen wurden.

Spielplan und Ergebnisse der interkontinentalen Playoffs zur Frauen-WM 2023 Qualifikation

Die zehn teilnehmenden Frauen-Nationalmannschaften wurden in drei Gruppen unterteilt, die jeweils in einem Halbfinal- und Finalspiel einen Startplatz für die WM 2023 ausgespielt haben.

Spiele und Ergebnisse – Gruppe A

Phase Datum Team 1 Ergebnis Team 2
Halbfinale 18.02.23 – 07:00 Kamerun 2:0 Thailand
Finale 22.02.23 – 07:30 Portugal 2:1 Kamerun

Sieger-Team Gruppe A:

Portugal

Spiele und Ergebnisse – Gruppe B

Phase Datum Team 1 Ergebnis Team 2
Halbfinale 18.02.23 – 02:00 Senegal 0:4 Haiti
Finale 22.02.23 – 02:00 Chile 1:2 Haiti

Sieger-Team Gruppe B:

Haiti

Spiele und Ergebnisse – Gruppe C

Phase Datum Team 1 Ergebnis Team 2
Halbfinale 1 19.02.23 – 02:00 Taiwan 2:4 i. E. Paraguay
Halbfinale 2 19.02.23 – 07:00 Papua-Neuguinea 0:2 Panama
Finale 23.02.23 – 02:00 Paraguay 0:1 Panama

Sieger-Team Gruppe C:

Panama

Welche Frauen-Teams waren für die interkontinentalen Playoffs qualifiziert?

Die folgenden 10 Nationen haben im Februar 2023 die letzten drei Teilnehmer der Frauen-WM 2023 ermittelt:

Konföderation Frauen-Team
AFC Taiwan
Thailand
CAF Senegal
Kamerun
CONMEBOL Paraguay
Chile
CONCACAF Haiti
Panama
OFC Papua-Neuguinea
UEFA Portugal

Stand: November 2022

Wo fanden die interkontinentalen Playoffs der Frauen-WM 2023 Quali statt?

Die interkontinentalen Playoffs wurden in den Städten Hamilton und Auckland im WM-Gastgeberland Neuseeland ausgetragen. Das Playoff-Turnier diente auch als Generalprobe für die Frauen-WM 2023, die am 20. Juli 2023 startet. Die Spiele fanden im Waikato Stadium (Hamilton) und North Harbour Stadium (Auckland) statt.

Austragungsort Stadion Kapazität
Hamilton Waikato Stadium 25.800
Auckland North Harbour Stadium 22.000

Anzahl der Frauen-Teams pro Kontinentalverband

UEFA und OFC schickten jeweils eine Frauen-Nationalmannschaft in die interkontinentalen Playoffs. Aus allen weiteren Verbänden nahmen zwei Teams an der letzten Qualifikationsrunde teil.